Polizeikontrollstelle

Links

Suche




Diese Seite zu Mister Wong hinzuf&uumlgen

Polizei im Wettbewerb: Wo demonstrieren Babelsbergs Fußballfans Heiligabend?

Von Redaktion | 3.August 2010

Die Initiative “Fußballfans beobachten die Polizei” entstand vor einigen Jahren als Kooperation von Fans des SV Babelsberg 03, des Babelsberger Fanprojektes und der Polizeikontrollstelle. Mit dem folgenden Offenen Brief starten die Polizeibeobachter eine neue witzige Aktion:

Polizei im Wettbewerb:

Wo demonstrieren Babelsbergs Fußballfans Heiligabend?

Offener Brief an Vereine, Polizeibehörden und Presseredaktionen

Mit dem Aufstieg des SV Babelsberg 03 in die dritthöchste Spielklasse und der nunmehr republikweit auszutragenden Fußballspiele wird die Initiative `Fussballfans beobachten die Polizei` dazu parallel einen Wettbewerb um die schlagkräftigsten und chauvinistischsten Polizeieinsätze bei einem Fußballspiel starten.

Nach ausgewählten Parametern wird eine von uns ausgewählte Prüfkommission jeden Polizeieinsatz bei Auswärtsspielen des SV Babelsberg 03 auswerten und benoten.

Dabei können nach Kriterien wie Freundlichkeit der PolizeibeamtInnen und Ordnerstäbe, erkennbares Deeskalationskonzept, Maß an gewaltsuchendem Auftreten gegenüber Fußballfans etc. pro Spiel bis zu 100 Punkte erreicht werden.

Oberhalb von 50 Punkten (Qualifikationsbrutalwert Q 50 plus) qualifiziert sich die Stadt ihres Schutzbereichs automatisch als möglicher Ort für eine von uns angemeldete Fandemonstration am Heiligen Abend 2010. Diese Protestform wurde bereits erfolgreich Weihnachten 2007 in Ahlen von uns praktiziert, wie Sie u.a. hier nachlesen können: www.fussballfans-beobachten-polizei.de

Im Unterschied zum Bewertungsnodus beim Fußball erfolgt die Punktevergabe bei unserem Wettbewerb keineswegs statisch. Die Jury wird auch Resozialisierungstendenzen angemessen berücksichtigen. Beweise tätiger Reue wie öffentliche Entschuldigungen bis zur Ermittlung gegen Ihre eigenen Beamten oder Vereinsordner werden mit Punktabzügen belohnt und verschaffen Ihnen eine reale Chance, den Spitzenplatz in der Tabelle an den nachfolgenden Polizeischutzbereich abzugeben.

Auf unserer Homepage www.fussballfans-beobachten-polizei.de können Sie schon bald den jeweils aktuellen Tabellenstand verfolgen. So können Sie die Wahrscheinlichkeit einer Demonstrationsbegleitung jederzeit selbst ermessen und in die Einsatzplanungen für den 24.12.2010 einbeziehen.

Aktionen wie diese sind leider immer noch notwendig, weil die Polizei die vom Staat erworbene Gewaltlizenz nach wie vor sanktionsfrei und bar jeder öffentlichen Kritik missbräuchlich gegen aktive Fans einsetzt.

Dieser offene Brief geht gleichermaßen an Ihren Bezugsfußballverein, lokale Medien und an alle Fanforen mit der Anregung diese Aktionsform auch für ihre Fanszenen zu übernehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Jacob Roth
fansbeobachtenpolizei @web.de
www.fussballfans-beobachten-polizei.de

Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

Polizeikontrollstelle startet neue Webseite

Von admin | 13.April 2010

Die Polizeikontrollstelle startet ab sofort mit einer neuen Webseite. Momentan wird noch  an der letzten Fassung gearbeitet und Schritt für Schritt alles mit Inhalten gefüllt.

Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

Nachfolgende Artikel »